900 Jahre Prämonstratenser Orden

04/06/2021, 00:00 - 31/07/2021, 00:00

900 Jahre Prämonstratenser Orden

Zum neunhundertjährigen Bestehen des Prämostratenser Ordens hat die Martin-Opitz-Bibliothek eine Vitrinenausstellung zusammengestellt.

Der Prämonstratenser Orden („Weißer und Kanonischer Orden von Prémontré“) wurde 1121 durch Norbert von Xanten zusammen mit dreizehn Gefährten in Prémontré gegründet. Der Orden bildet den größten römisch-katholischen Orden regulierter Chorherren.

Bereits kurz nach der Gründung verbreitete sich die Ordensgemeinschaft in ganz Europa und unterhielt zu dessen Blütezeit mehr als 600 selbständige Klöster. In Frankreich, Belgien, den Niederlanden, dem Rheinland, Schwaben, Böhmen und Ungarn waren Prämonstratenser am stärksten vertreten. Aufgrund der Reformation, der Säkularisation und des Kommunismus in Osteuropa war die Existenz des Ordens lange Zeit bedroht.
Heute zählen wieder über 30 eigenständige Kanonien und Priorate zur Ordensgemeinschaft.

Die Ausstellung können Sie im Foyer der Bibliothek besichtigen, Eintritt frei!

Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Stadt Herne LWL Osteuropa Kolleg NRW ZVDD Deutsche Digitale Bibliothek eod

Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.

Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Ich stimme zu