Spezialbibliothek für deutsche Kultur und Geschichte im östlichen Europa

Die Aufgabe der Martin-Opitz-Bibliothek ist die zukunftsfähige Sicherstellung der überregionalen Literaturversorgung zur deutschen
Geschichte und Kultur im östlichen Europa durch Sicherung von Beständen, Sammlung, Erschließung und Vermittlung.

Veranstaltungen

Zurück Weiter
Mehr Veranstaltungen
03 MAR 2020, 19:00 Mulvany-Berufskolleg: Selfie mit Persönlichkeit - Ausstellung Mulvany-Berufskolleg: Selfie mit Persönlichkeit - Ausstellung Ein Projekt vom Mulvany Berufskolleg in Zusammenarbeit mit der Martin-Opitz-Bibliothek Mehr 23 APR 2020, 19:00 Prof. Dr. Matthias Asche: „Des Ersten Tod, des Zweiten Not, des Dritten Brot.“ – Migration von und nach Mitteleuropa in der Frühen Neuzeit (16. bis 18. Jahrhundert) Prof. Dr. Matthias Asche: „Des Ersten Tod, des Zweiten Not, des Dritten Brot.“ – Migration von und nach Mitteleuropa in der Frühen Neuzeit (16. bis 18. Jahrhundert) Aus der immensen Spannbreite frühneuzeitlicher Wanderungsformen von und nach Mitteleuropa werden exemplarische Ausschnitte präsentiert und typologisiert. Mehr 28 MAY 2020, 19:00 Sebastian Rosenbaum: Zwischen Berlin, Rom und Kattowitz. Die deutschen Katholiken in Polnisch-Oberschlesien 1922-1939 Sebastian Rosenbaum: Zwischen Berlin, Rom und Kattowitz. Die deutschen Katholiken in Polnisch-Oberschlesien 1922-1939 Unter der deutschen Minderheit in der polnischen Wojewodschaft Schlesien der Zwischenkriegszeit waren die Katholiken die dominierende konfessionelle Gruppe. Der Vortrag versucht die Probleme dieses Milieus, das sich unter der Mühlsteinen der Berliner Regierung, des polnischen Staates und polnischer Strukturen der katholischen Kirche befand, in all den Facetten zu erläutern. Mehr 17 SEP 2020, 19:00 Tanja Langer: Lesung Tanja Langer: Lesung "Meine kleine Großmutter & Mr. Thursday oder Die Erfindung der Erinnerung" Linda, Übersetzerin aus dem Persischen, lässt sich gern von ihren Träumen lenken, und so findet sie sich eines Tages in Lüneburg wieder: Dort lebte ihre kaum gekannte Großmutter Ida unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg, geflohen aus Oberschlesien, verwitwet, mit fünf Kindern. Mehr 08 OCT 2020, 19:00 Dawid Smolorz: Inschriften-Archäologie Dawid Smolorz: Inschriften-Archäologie Mehr als vier Jahrzehnte lang kämpften die kommunistischen Machthaber gegen die Spuren deutscher Vergangenheit in Oberschlesien. Doch zum Glück war dieses Bemühen nicht überall von Erfolg gekrönt. Auch heute noch kann man in vielen Ortschaften der Region historische deutsche Schriftzüge unter bröckelndem Putz entdecken.Oft gleicht der Suche nach solchen spuren der Vergangenheit einer Art „Inschriften-Archäologie“. Mehr 19 NOV 2020, 19:00 Prof. Dr. Hans-Ulrich Baumgarten Prof. Dr. Hans-Ulrich Baumgarten Vortrag in Vorbereitung auf das Kantjahr - Immanuel Kant 1724-2024: Ein europäischer Denker Mehr

Bibliothek

Heutige Öffnungszeiten 10:00 - 18:00 Derzeit Offen

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag
10.00 - 18.00
Freitag
10.00 - 14.00

Anschrift

Berliner Platz 5, 44623 Herne

Schließzeiten:

Sommerpause vom 15. – 31. Juli

Rosenmontag und vom 24.12.2020 - 01.01.2021

 

Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Stadt Herne LWL Osteuropa Kolleg NRW ZVDD Deutsche Digitale Bibliothek eod

Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.

Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Ich stimme zu