Spezialbibliothek für deutsche Kultur und Geschichte im östlichen Europa

Die Aufgabe der Martin-Opitz-Bibliothek ist die zukunftsfähige Sicherstellung der überregionalen Literaturversorgung zur deutschen
Geschichte und Kultur im östlichen Europa durch Sicherung von Beständen, Sammlung, Erschließung und Vermittlung.

20 MAY 2020 Russlanddeutsche - die Zeiten des Umbruchs Eine virtuelle Ausstellung von Katharina Saprygin 30 OCT 2020 Öffnungszeiten der MOB Der Lesesaal der Martin-Opitz-Bibliothek bleibt bis einschließlich 07.03.2021 geschlossen. Aufgrund der aktuellen Situation ist es nicht möglich Medien persönlich zu entleihen und zurückzugeben. Die postalische Direktausleihe ist uneingeschränkt möglich. 11 DEC 2020 Jüdisch-Deutsche Bukowina 1918+ Ein Digitalisierungsprojekt des Digitalen Forums Mittel- und Osteuropa (DiFMOE) in Kooperation mit der Martin-Opitz-Bibliothek und einer Reihe weiterer Einrichtungen. 07 JAN 2021 Forschungsprojekt an der Hochschule Nordhausen „Haben Sie einen (Groß)Elternteil, der aus Schlesien vertrieben wurde?“ Eine Studie zu dem Einfluss von Vertreibung auf persönliche und familiäre Werte 02 FEB 2021 70jähriges Jubiläum der Landsmannschaft der Oberschlesier Im Jahr 2020 beging die Landsmannschaft Oberschlesien ihr 70jähriges Gründungsjubiläum. In unserem eL finden Sie einen kurzen Artikel von Christoph Martin Labaj, Kulturreferent der LdO 25 FEB 2021 Digitalisat des Monats Historia Nivalis. Erster Theil, Denckwürdiger grosser Schnee, nicht allein hier in Schlesien, sondern auch in andern Ländern gefallen 03 MAR 2021, 19:00 !!!ONLINE!!!-Dr. Andrzej Michalczyk: Migrationsgeschichte Oberschlesiens. Globale Migrationen aus lokaler Perspektive-!!!ONLINE!!! Ein Online-Vortrag auf Facebook in Kooperation mit dem Kulturreferenten für Oberschlesien und der VHS Herne.
Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Stadt Herne LWL Osteuropa Kolleg NRW ZVDD Deutsche Digitale Bibliothek eod

Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.

Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Ich stimme zu