Die Martin-Opitz-Bibliothek hat die ermländischen Kirchenbuchfilme für die Ermland-Bibliothek vom Niedersächsischen Landesarchiv -Staatsarchiv Bückeburg-, Schlossplatz 2, 31675 Bückeburg in den Bestand übernommen und folgt bis auf Weiteres den Verfahrensregelungen, die ebendort bis zur Übergabe galten. Die über 200 Filme sind jederzeit im Lesesaal der MOB einsehbar und im Katalog recherchierbar. Ein erheblicher Teil der Filme liegt auf einem Datenträger vor. Ein digitales Mikrofilm-Lesegerät zur Anfertigung von Papierkopien sowie das Erstellen von Dateien steht zur Verfügung.

Ein besonderer Service der MOB: Anfertigung von Digitalisaten.

Es besteht die Möglichkeit Digitalisate der ermländischen Kirchenbuchfilme (DVD) in der MOB käuflich zu erwerben.

Bestellschein mit Kosten und Bedingungen



Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Stadt Herne LWL Osteuropa Kolleg NRW ZVDD Deutsche Digitale Bibliothek eod

Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.

Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Ich stimme zu