Nachlass Max Herrmann-Neiße

Teilnachlass Max Herrmann-Neiße

Herrmann-Neiße, Max (1886-1941) [Bestandsbildner]

1915-1958. - 4 Kartons. - Teilnachlass, Nachlass

Signatur: TS 001 / K 0006-09, noch ungeordnet einsehbar im Lesesaal

Enthält: Korrespondenzen: Briefe und Postkarten an Max Herrmann-Neiße; Lebensdokumente vorhanden

Literaturhinweise: Fechner, Jörg-Ulrich: Max Herrmann-Neiße. Der Teilnachlaß in der Martin-Opitz-Bibliothek in Herne; ein Fundbericht. In: Kunicki, Wojciech (Hrsg.): Neisse: Kulturalität und Regionalität. Nysa 2004, S. 261-270., Haberland, Detlef: "Andacht im Versteck der Verse?". In: Schönborn, Sybille (Hrsg.): Exzentrische Moderne: Max Herrmann-Neiße (1886 - 1941). Bern 2013, S. 29-60. (Jahrbuch für internationale Germanistik : Reihe A, Kongressberichte ; 111)

Katalogisate mit weiteren Angaben zum Nachlass finden Sie in der Datenbank Kalliope. Neben dem Online-Findbuch und dem Index des Findbuchs, können die Korrespondenzpartner in Form eines Netzwerks visualisiert werden.

Weiterführende Informationen über Max Herrmann-Neiße sind ebenfalls über Kalliope abrufbar.


Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.