Empfang und Fotoausstellung der Bundesheimatgruppe Stadt und Kreis Strehlen e.V. und der Heimatgruppe Jauer

13 AUG 2016, 11:00 - 16:00

Empfang und Fotoausstellung der Bundesheimatgruppe Stadt und Kreis Strehlen e.V. und der Heimatgruppe Jauer

Einladung

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns am 13. August 2016 ab 11 Uhr in der Martin-Opitz-Bibliothek zu feiern. Genau 70 Jahre nach der Ankunft in Herne und 65 Jahre nach Übernahme der Patenschaft durch die Stadt Herne wollen wir mit einem Empfang und einer Foto-Ausstellung in der Martin-Opitz-Bibliothek an diese Zeit erinnern.

Programm

11 Uhr Begrüßung durch den Direktor der Martin-Opitz-Bibliothek Herrn Dr. Hans-Jakob Tebarth

11 Uhr 05 Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden der Bundesheimatgruppe Stadt und Kreis Strehlen Herrn Dr. Heinz-Werner Fleger

11 Uhr 10 Begrüßung durch die Vertreterin der Heimatgruppe Jauer Frau Irene Hänsel

11 Uhr 20 Grußwort der Stadt durch den Oberbürgermeister Herrn Dr. Frank Dudda

11 Uhr 30 Festansprache durch den ehemaligen Direktor der Martin-Opitz-Bibliothek Herrn Dr. Wolfgang Keßler

12 Uhr Sektempfang und Besuch der Ausstellung

14 Uhr Kaffee in den Heimatstuben, Gräffstr. 43, Herne

17 Uhr Schlesische Trachtengruppen, Aula der Musikschule Herne, Gräffstr. 43

Anschließend gemeinsamer Ausklang in den Heimatstuben

Wir bitten um schriftliche Anmeldung an die Geschäftsstelle der Bundesheimatgruppe Stadt und Kreis Strehlen e.V., z.H. Frau Bärbel Gräsner, Bochumerstr. 8, 44623 Herne bzw. an an die Geschäftsstelle der Heimatgruppe Jauer, z.H. Frau Irene Hänsel, Siepenstr. 12e, 44623 Herne.


Einige Impressionen der Veranstaltung vom 13.8.2016

  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.