Elektronischer Lesesaal

Berichte und Forschungen : Jahrbuch des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im Östlichen Europa

Einband vorne

Titelei

Inhalt

Anette Löffler, Ulrike Spyra: Die Fragmente eines wiedergefundenen Graduales (Cantionale) aus den Beständen der Stadtbibliothek Königsberg

Gertrud Bense: Das Freylinghausensche und das Rogallsche Gesangbuch (Königsberg 1731, 1744)

Joachim Bahlcke: Bildungswege, Wissenstransfer und Kommunikation. Schlesische Studenten an europäischen Universitäten der Frühen Neuzeit

Brigitte Kleinlauth: Zwei schlesische Stammbücher um 1800. Eine Annäherung

Máté Dávid Tamáska: Stadtbild und ethnische Identität in Untermetzenseifen (Unterzips)

Robert Schäfer: Improvisierte Architektur. Die St.Johanniskirche in Hirschaid und der Notkirchenbau in bayerischen Vertriebenenstädten und -siedlungen

Helmut Loos: Die geistliche Oper Mojsej (Moses) von Myroslav Skoryk. Ein Lemberger Komponist in westeuropäischen Tradition

Sahra Damus: Deutsche Sprachinseln in Russland - Spracherhalt oder Sprachwechsel?

Tobias Weger: Die europäische Integration der ostmitteleuropäischen Staaten und die Frage der nationalen Identität. Kritische Gedanken zur Idee eines neuen Europäischen Geschichtsbuchs

Peter Moldovan: Akten und Urkunden zur Geschichte der Siebenbürger Sachsen im Kreisstaatsarchiv von Neumarkt am Mieresch

Breslauer Verlage 1800-1945. Deutsch-polnisches Kooperationsprojekt zur Erforschung der medialen Repräsentanz und Wirkung einer Grenzregion

Urszula Bonter, Detlef Haberland: Vorbemerkung

Monika Estermann: Zur Problematik der Verlagsgeschichtsschreibung Breslaus für die Zeit von 1800 bis 1945

Leszek Dziemianko: Zur schlesischen Presselandschaft in der ersten Hälfte des 19.Jahrhunderts

Łukasz Bieniasz: Ferdinand Hirt und das Verlagswesen im Vormärz

Urszula Bonter: Die Gründungsstrategien des Verlegers Salo Schottlaender

Krzysztof Żarski: Die deutsche Polenliteratur im Breslauer Verlag Priebatsch bis 1945

Tomasz Majewski: Die Breslauer Kulturpresse in der Zeit der Weimarer Republik. Das Fallbeispiel Schlesische Monatshefte 1924-1933

Jan Musekamp: Eisenbahn und Grenzüberschreitung. Die Königliche Preußische Ostbahn und ihre Bedeutung für die Kontakte zwischen Preußen und dem Russländischen Reich 1848-1914. Umrisse eines Forschungsprojekts

Immanuel-Kant-Stipendien. Berichte über aktuelle Forschungen

Katarzyna Pieper: Krasicki und Lehndorff - eine polnisch -preußische Adelsfreundschaft des 18.Jahrhunderts

Michael F. Runowski: August Freyer (1803-1883). Leben, Werk und Wirken eines evangelischen deutsch-polnischen Musikers in Warschau

Marina Dause: Die deutschen und ostslawischen Bauern in Mittelasien zwischen 1874 und 1914

Tilman Kasten: Der Wallenstein-Stoff im Werk Alfred Döblins und Jaroslav Durychs

Katja Bernhardt: Die Geschichte als Lehrmeisterin. Architekturtheorie und Architektenausbildung an der Technischen Hochschule Danzig (1904-1945)

Frank Görlich: "Ostkolonialismus" und Massengewalt. Biographische Studien zur nationalsozialistischen Russlanddeutschenpolitik und zum Regime der Volksdeutschen Mittelstelle in Transnistrien (1941-1944)

Annotationen. Neuerscheinungen aus Ostmitteleuropa

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Einband hinten

Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Stadt Herne LWL Osteuropa Kolleg NRW ZVDD Deutsche Digitale Bibliothek eod

Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.

Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Ich stimme zu