Elektronischer Lesesaal

Eigentliche Abbildung des hartten Treffens so zwischen den Kays. und ChurSachsischen Armeen bei Lignitz vorgange 1634

Vorderseite

Rückseite; Maßstab/ Farbkeil

Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.