Elektronischer Lesesaal

Prospectus Templi Evangelici extra urbem Iauriam in Silesia inferiore, nonunata ad Spiritum Sanctum

Vorderseite

Rückseite; Maßstab/ Farbkeil

Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.