Elektronischer Lesesaal

Staatsarchiv Breslau : Wegweiser durch die Bestände bis zum Jahr 1945

Einband vorne

Titelei

Vorwort des Generaldirektors der Staatlichen Archive Polens und des Direktors des Bundesinstituts für ostdeutsche Kultur und Geschichte

Vorwort zur deutschen Übersetzung

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Einführung

I. Akten der staatlichen Verwaltung

Akten der schlesischen Fürstentümer

Akten von Behörden der allgemeinen Verwaltung 1740-1945

Akten anderer Behörden der Staatsverwaltung 1740-1945

II. Akten der Selbstverwaltung

Akten schlesischer Städte

Akten schlesischer Gemeinden

III. Akten von Justizbehörden und Notariaten

Akten der Staatsanwaltschaften

Akten schlesischer Gerichte

Akten schlesischer Notariate

IV. Akten von Unternehmen, Finanz-, Kredit- und Versicherungsinstitutionen sowie Landgutsakten

Akten von Industrie- und Handelsunternehmen

Akten von Finanz-, Kredit- und Handelsinstitutionen

Akten der Landgüter

V. Akten von kulturellen Einrichtungen, Bildungsinstitutionen und religiösen Organisationen

Akten von Schulen

Akten von Einrichtungen der evangelischen und katholischen Kirche und von Klöstern

VI. Akten politischer, sozialer und kultureller Organisationen, von Berufsverbänden und von Vereinen

VII. Akten von Familien und Personen

VIII. Lose Sammlungen, Karten und Pläne, die keinen Beständen zugeordnet werden können

Anhang

Abkürzungen und Namenssigel

Abbildungsverzeichnis

Register der Personen, geographischen Angaben und Sachen

Konkordanz der Orts-, Güter- und Gewässerbezeichnungen

Bibliographie

Einband hinten

Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.