Irina Paschkewitsch: Zwischen Russland und Deutschland. Damals und Heute

11 APR 2019, 19:00 - 20:30

Irina Paschkewitsch: Zwischen Russland und Deutschland. Damals und Heute

Vortrag in Kooperation mit der VHS Herne.

1. Irina Paschkewitschs kurze Vita
2. Deutsch-russische Beziehungen
3. Warum die Bücher "Hauch der Zeit", "Tante Agnetas Märchen" und "Geheimnis des alten Gobelins" geschrieben wurden.

Referentin: Irina Paschkewitsch wurde nach dem zweiten Weltkrieg in einem NKWD-Lager geboren, in dem sich ihre Eltern kennengelernt hatten. Nach dem politischen Tauwetter zogen ihre Eltern mit ihr nach Zentralrussland. Dort absolvierte sie ein Chemie- und später ein Journalistik-Studium. Seit September 1997 lebt Irina Paschkewitsch in Deutschland.

Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Stadt Herne LWL Osteuropa Kolleg NRW ZVDD Deutsche Digitale Bibliothek eod

Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.

Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Ich stimme zu