Elektronischer Lesesaal

Adel ohne Land - Land ohne Adel?

Einband vorne

Titelei

Inhalt

Danksagung

Einleitung

1 Adelsgeschichte in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts

2 Adels- und Vertriebenengeschichte als Oral History

3 Gedächtnisorte: Vergessen - Umdeuten - Neu-Aneignen

Teil I: Adel ohne Land?

1 'Die Heimat lebt nur noch in der Erinnerung'

2 Ursprungserzählungen

3 Dorf und Gut im Zeichen ehemaliger Herrschaft

4 Nationalsozialismus

5 'Und sie verließen das Land ihrer Väter' - Flucht und Vertreibung

6 Brüche und Neuanfänge

7 Kindheit in Schlesien und in der Bundesrepublik

8 Adeligkeit als kulturelle Praxis nach 1945

9 Die Deutung des Verlusts

Teil II: Land ohne Adel?

1 Konservierung - Vernachlässigung - Zerstörung

2 Geschichtsbilder

3 Begegnung mit der alten Heimat

Teil III: Eine gemeinsame Meistererzählung

1 Vom Abschließen mit der Vergangenheit

2 Die Angst vor dem Entgleiten der Vergangenheit

3 Entdämonisierung und Renaissance des Adels in Polen

4 Materielle Ensembles im Postkommunismus

5 Eine Gemeinschaft von Opfern?

6 'Mythisierung'?

Resümee

1 Materielle Deprivation und soziale Restratifizierung

2 Erzählen und Erzählgemeinschaften

3 Adelige Vertriebene als Diaspora?

4 Gegenseitige Verflechtung von Gedächtnis / 5 Von der Verfallsperspektive zur Zivilgesellschaft

6 Ein Ende der Nachkriegszeit?

Anhang

Quellen und Literatur

Übersicht über die Burgen und Schlösser auf dem Gebiet der Woiwodschaft Schlesien-Dombrowa zum 28. Mai 1949

Abkürzungsverzeichnis

Bildnachweis

Personenregister

Ortsregister

Einband hinten

Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Stadt Herne LWL Osteuropa Kolleg NRW ZVDD Deutsche Digitale Bibliothek eod

Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.

Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Ich stimme zu