Elektronischer Lesesaal

Migrationen in Ungarn : 1945 - 1948. Vertreibung der Ungarndeutschen, Binnenwanderungen und slowakisch-ungarischer Bevölkerungsaustausch

Einband vorne

Titelei

Inhaltsverzeichnis

Gerhard Seewann: Zur ungarischen Geschichtsschreibung über die Vertreibung der Ungarndeutschen, 1980-1996

Einleitung

Die Minderheitenpolitik Ungarns im Jahre 1945

Konzepte und Realitäten

Die Thesen von der „Kollektivschuld" der Ungarndeutschen

Bodenreform und Binnenmigration

Befugnisse und Tätigkeit der Umsiedlungsorgane

Die Vertreibung der Ungarndeutschen

Vorbereitung

Vertreibungen bis Juni 1946

Vorübergehende Unterbrechung und Wiederaufnahme

Verbindungen zwischen ungarisch-slowakischem Bevölkerungsaustausch und Vertreibung

Die slowakisch-ungarischen Beziehungen und der Bevölkerungsaustausch (1945-1947)

Die Fortsetzung der Vertreibung der Ungarndeutschen

Der Abschluß der Umsiedlungen

Die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen der Migrationen aus und nach Ungarn nach dem Zweiten Weltkrieg

Anhang

Quellen

Literatur

Register

Einband hinten

Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Stadt Herne LWL Osteuropa Kolleg NRW ZVDD Deutsche Digitale Bibliothek eod

Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.

Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Ich stimme zu