Elektronischer Lesesaal

Jahrbuch des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im Östlichen Europa

Einband vorne

Titelei

Inhalt

Vorbemerkung

Stefan Troebst: "Die Interdependenz von Historiographie und Politik in Osteuropa". Ein vergessenes Forschungsprojekt der westdeutschen Osteuropageschichtsschreibung (1976-1983)

Steven B. Davis: Germans, Czechs and the Europeanization of Expulsion Narratives, 1989-2003

Mónika Pilkhoffer: Die Geschichte der Europäischen Kulturhauptstadt Fünfkirchen/Pécs. Ziele und Verwirklichung

Małgorzata Gwiazdowska: Die St.Johanniskirche in Stettin/Szczecin - Geschichte und Konservierungsarbeiten vom 19.Jahrhundert bis in die Gegenwart

Sabine Ambrosius/Gabriele Horn: Architectura minora - Chausseehäuser in der Neumark (Nowa Marchia)

Marek Hałub: Die Breslauer Germanistik in ihrem Jubiläumsjahr 2011. Versuch einer Bestandsaufnahme

Jacek Rzeszotnik: Kurt Laßwitz' Reise "Bis zum Nullpunkt des Seins". Zum 100.Todestag des Vaters der deutschen Science-Fiction und des deutschen Vaters der Science-Fiction in Personalunion. Anhang: Kurd Laßwitz: Bis zum Nullpunkt des Seins. Culturbildliche Skizze aus dem dreiundzwanzigsten Jahrhundert (1871)

Corinna Röver: "Ich bin für Tendenz - feste, gib ihm." Kurt Tucholskys Arbeit für den Pieron 1920

Eszter Propszt: Untersuchungen zur interdiskursiven Konstruktion ungarndeutscher Identität in der ungarndeutschen Gegenwartsliteratur

Rahel Killisch: "Geteilte Regionen - geteilte Geschichtskultur(en)? / Podzielone regiony - podzielone kultury historyczne?". Internationale Tagung in der Teschener Bibliothek (Książnica Cieszyńska) in Teschen (Cieszyn), 2. bis 5. März 2011. Tagungsbericht

Workshop "Deutschsprachige Zeitungsbestände aus dem östlichen Europa - aktuelle Digitalisierungsprojekte" (29.September 2010)

Hans-Jakob Tebarth: Digitalisierungsprojekte und Digitalisate der Martin-Opitz-Bibliothek - von der Technik zur Nutzung und zum Internet

Jan Schrastetter/Fabian Kopp: Das Teilprojekt "Brünner Tagesbote" als Beitrag zum Digitalen Forum Mittel- und Osteuropa (DiFMOE)

Jan Lipinsky: Digitalisierung der Zeitungsausschnittsammlung der Forschungsbibliothek - ein Projektbeispiel aus den Aktivitäten im Herder-Institut Marburg

Samuel-von-Brukenthal-Stipendien. Berichte über aktuelle Forschungen

Adinel Dinca: Formen und Funktionen der Schriftlichkeit im spätmittelalterlichen Hermannstadt. Zum Schriftgebrauch in einer vormodernen Rechtsgemeinschaft

Zsolt Simon: Die Finanzhaushalte der siebenbürgisch-sächsischen Städte im Spätmittelalter

Marco Bogade: Repräsentationsstrategien des städtischen Patriziats in Siebenbürgen vom 14. bis zum 16.Jahrhundert

Ottmar Traşcă: Die "Deutsche Volksgruppe" in Rumänien 1940-1944

Annotationen. Neuerscheinungen aus Ostmitteleuropa

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Einband hinten

Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Stadt Herne LWL Osteuropa Kolleg NRW ZVDD Deutsche Digitale Bibliothek eod

Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.

Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Ich stimme zu