Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung

Das Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung – Institut der Leibniz-Gemeinschaft ist eine Einrichtung der historischen Ostmitteleuropa-Forschung und ein Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft.

Das Institut beschäftigt sich mit der Geschichte und Kultur der osteuropäischen Länder und koordiniert eine Spezialbibliothek zum Themenbereich Osteuropa. Es bietet wissenschaftliche Zugänge in der-Forschung, führt internationale Dialoge in historischen Fragen, bemüht sich auch um die Lösungen in den Angelegenheiten der Minderheiten. Es führt diverse wissenschaftliche Forschungen und Entwicklungsprojekte durch, koordiniert interessante Tagungen, Workshops und Vorträge. Das Institut veröffentlicht die Zeitschrift für Ostmittel-Europa-Forschung und verfügt über zahlreiche Online-Angebote zu Geschichte und Kultur Ost- und Mitteleuropas.

Herder-Institut für historische
Ostmitteleuropaforschung –
Institut der Leibniz-Gemeinschaft


Gisonenweg 5-7
35037 Marburg
Tel: +49 6421 184-0
Fax: +49 6421 184-139

E-Mail: mail@herder-institut.de
Internet: www.herder-institut.de

Registergericht: Amtsgericht Marburg
Registernummer: 16 VR 1631
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 113347574


Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.