eBooks on Demand

eBooks on Demand

Ab November 2012 steht Ihnen die Möglichkeit zur Verfügung, Monographien und mehrbändige Werke aus dem Altbestand der MOB (bis zum Erscheinungsjahr 1900) auf Wunsch digitalisieren zu lassen. Im Rahmen des Dokumentenlieferdienstes „eBooks on Demand“ können Sie auf komfortable Weise das gewünschte Buch als eBook inkl. Volltexterkennung von Frakturschriften von Zuhause bestellen. Innerhalb von max. 14 Tagen erhalten Sie via Internet ein Faksimile im pdf-Format und optional eine rtf-Datei, welche Sie mit einem Textverarbeitungsprogramm bearbeiten können.

01_eod_button.gif

EOD-Netzwerk

Der kostenpflichtige Service wird im Rahmen des „eBooks on Demand“-Netzwerks angeboten, an dem derzeit 30 europäische Bibliotheken teilnehmen. Darunter befinden sich z.B. die Portugiesische und Schweizerische Nationalbibliothek, die Königliche Bibliothek in Dänemark und weitere namhafte europäische und deutsche Bibliotheken.

Bestellung

Der Bestellablauf ist vollständig internetbasiert und sehr nutzerfreundlich gestaltet. Im Online-Katalog der MOB finden Sie bei jedem Katalogisat eines digitalisierbaren Buches einen EOD-Button. Mit diesem wird ein Bestellformular geöffnet, in welchem Angaben zum gewählten Buch zusammengefasst und der komplette Digitalisierungspreis angezeigt werden. Sie müssen sich lediglich registrieren, wobei hierzu kein Benutzerausweis der MOB erforderlich ist. Anschließend versenden Sie den Auftrag an die MOB und erhalten nach spätestens zwei Wochen einen Link, über welchen das Digitalisat heruntergeladen wird.

Sie haben zusätzlich die Möglichkeit, Digitalisierungsaufträge über ein freies Bestellformular, das an keinen Katalog gebunden ist, in Auftrag zu geben. Das freie Bestellformular öffnen, Ihre eigenen Angaben eintragen und eine Bestellung aufgeben.

Preis

Der Digitalisierungspreis setzt sich aus einer Grundgebühr in Höhe von 10 Euro und einem Seitenpreis von 0,16 Euro zusammen. Die Summe wird automatisch berechnet und im Bestellformular dargestellt. Fakultativ können Sie sich das Digitalisat auf einem Datenträger (CD/DVD) per Post zusenden sowie einen Ausdruck erstellen lassen. Der Aufpreis für den Versand beträgt 7,25 € (inkl. Datenträger), für den Reprint 0,02 € pro Seite.

Ansprechpartner

Bei Fragen zu Ebooks on Demand an der MOB wenden Sie sich bitte an:

Arkadiusz Danszczyk
E-Mail: arkadiusz.danszczyk@herne.de
Telefon: 02323/16-2188

Weitere Informationen über das Projekt finden Sie auf der folgenden Seite:
Ebooks on Demand

Vorteile von eBooks on Demand auf einen Blick:

  • Einfache Bestellung via Internet
  • Sie bekommen ein hochwertiges Digitalisat auf Ihren Bildschirm
  • Die Seiten können Sie einzeln bearbeiten und nach Bedarf ausdrucken
  • Der Text kann nach beliebigen Stich- und Schlagwörtern durchsucht werden

Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.