Als übergeordnetes Nachweis- und Rechercheinstrument setzt die Martin-Opitz-Bibliothek seit 2012 das Discovery Portal "Vufind" ein. Dieses umfasst den gesamten Buchbestand der MOB, einen Teilbestand des Archivs sowie zahlreiche externe Datensätze. Die mehrsprachige Rechercheoberfläche ermöglicht eine komfortable Suche und bietet zahlreiche Funktionen, u.a.:

  • Einfache und Erweiterte Suche
  • Sortieren von Suchergebnissen nach verschiedenen Kriterien
  • Filtern von Suchergebnissen (sog. Facettensuche)
  • Zitieren von Titeldatensätzen
  • Exportieren von Titeldatensätzen
  • Vergeben von freien Schlagworten (sog. Tagging; damit können Sie zur besseren Auffindbarkeit der Ressourcen beitragen)
  • Darstellen von Informationen über den Autor (Wikipedia-Schnittstelle)
  • Ebooks on Demand-Service bei allen bis 1900 publizierten Büchern

Grundlage des Katalogs ist das Discovery Portal „Vufind“, das an der amerikanischen Villanova University entwickelt wurde. Der Katalog wird im Rahmen der zeitlichen Möglichkeiten sukzessive weiterentwickelt und ausgebaut; zugleich können Sie den bisherigen Allegro-/MOB-Katalog weiterhin nutzen.
Hinweis zum Archiv der MOB: Die Archivdatenbank befindet sich in Bearbeitung, so dass einige Datensätze möglicherweise nicht korrekt angezeigt werden können.

Eine Einweisung in den Vufind-/MOB-Katalog steht Ihnen derzeit in Form des Leitfadens zur Verfügung. Eine kurze Videoeinführung (Tutorial) ist geplant.




Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.