10/12/2018, 00:00 - 06/01/2019, 00:00

Stellenausschreibung

Das Deutsche Kulturforum östliches Europa e. V. in Potsdam sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur freien Mitarbeit einen

Redakteur (m/w/d) für Themenbereich Deutsche Kultur und Geschichte im östlichen Europa

Das Deutsche Kulturforum östliches Europa ist eine Vermittlerorganisation für Inhalte der Geschichte und Gegenwart von Regionen in Ostmittel-, Nordost- und Südosteuropa, in denen autochthone Deutsche lebten oder heute noch leben. Wir erarbeiten dafür ein neues Publikationsformat, das Medien, Multiplikator/inn/en und einen möglichst großen und vielfältigen Kreis von Interessierten ansprechen soll. In der Konzeptions- und Umsetzungsphase hat die/der gesuchte/n Mitarbeiter/in folgende Aufgaben:
• Mitentwicklung und Ausgestaltung eines geeigneten elektronischen und Print-Formats
• Recherche medienwirksamer Nachrichten und Themen aus dem oben beschriebenen Bereich
• Konzept und Umsetzung adäquater Vermittlungsformen für diese Themen
• Erarbeitung von auf das/die Medienformat(e) abgestimmten Texten
• Bildredaktion
• Kontaktaufnahme und -pflege zu überregionalen und regionalen Medien mit dem Ziel der Themenplatzierung (Pressedienst)

Anforderungsprofil
• Erfahrungen hinsichtlich Recherche und Vermittlung im oben beschriebenen Themenbereich
• Text- und Stilsicherheit im Deutschen
• sehr gute Englischkenntnisse, gute Kenntnisse mindestens einer im östlichen Europa gesprochenen Sprache
• gute Kenntnisse im Multimedia-Publishing (Text, Bild-, Video- und Audiobearbeitung, Social Media, CMS,)
• Selbständigkeit, Eigenverantwortlichkeit, Teamfähigkeit

Wir bieten
• Möglichkeit der Entwicklung eines neuen Vermittlungsformats, Verwirklichung eigener Ideen innerhalb des Aufgabenrahmens
• internationale Arbeitsausrichtung mit interessanten und vielfältigen Kooperationspartnern
• Arbeit in einem motivierten Team an attraktivem Standort in Potsdam
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ansprechpartnerin:
Frauke Kraft
Deutsches Kulturforum östliches Europa
Berliner Str. 135
14467 Potsdam
+49/(0)331/20098-0
kraft@kulturforum.info

Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.