Irina Paschkewitsch: Zwischen Russland und Deutschland. Damals und Heute

11 APR 2019, 19:00 - 20:30

Irina Paschkewitsch: Zwischen Russland und Deutschland. Damals und Heute

1. Irina Pschkewitschs kurze Vita
2. Deutsch-russische Behiehungen
3. Warum die Bücher "Hauch der Zeit", "Tante Agnetas Märchen" und "Geheimnis des alten Gobelins" geschrieben wurden.

Referentin: Irina Pschkewitsch wurde nach dem zweiten Weltkrieg in einem NKWD-Lager geboren, in dem sich ihre Eltern kennengelernt hatten. Nach dem politischen Tauwetter zogen ihre Eltern mit ihr nach Zentralrussland. Dort absolvierte sie ein Chemie- und später ein Jounalistik-Studium. Seit September 1997 lebt Irina Paschkewitsch in Deutschland.

Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.