Dr. Ulrich Grochtmann: Ausstellung ,,Geschichten aus der Nähe‘‘

06 JULI 2017, 19:00 - 20:30

Dr. Ulrich Grochtmann: Ausstellung ,,Geschichten aus der Nähe‘‘

Eine wandernde Ausstellung der politischen und gesellschaftskritischen Karikaturen des tschechischen Malers und Schriftstellers Josef Čapek, der für seine Kritik am Nationalsozialismus und sein Engagement für den Frieden 1945 im Konzentrationslager Bergen-Belsen mit eigenem Leben hat bezahlen müssen. Die Bilder vermitteln laut Čapek eine „wahrhaft soziale Kunst“ und verdeutlichen auf eine ironische, bittere Weise seine Erfahrungen in der Zeit des Krieges, der Not und des Verbrechens. Čapeks Illustrationen sollen als eine Warnung vor einem vernichtenden Krieg und Terror verstanden werden.

Dr. Ulrich Grochtmann, geb. 1943 in Datteln, Studium der Osteuropäischen Geschichte, Slawistik und Germanistik an der Universität zu Köln, Promotion. Begründer der Čapek-Gesellschaft für Völkerverständigung.

Bild: Josef Čapek

Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.