Weitere

Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.
dgo-online.org

Digitales Forum Mittel- und Osteuropa
www.difmoe.eu
Das Digitale Forum Mittel- und Osteuropa hat es sich zum Ziel gemacht, historische - überwiegend deutsch- und mehrsprachige - Periodika aus dem ostmitteleuropäischen Raum kostenlos im Volltext online nutzbar zu machen. Der Direktor der Martin-Opitz-Bibliothek - Dr. Hans-Jakob Tebarth - ist Vereinsmitglied. Die MOB liefert Digitalisate rarer Periodika aus dem eigenen Bestand für die Internetpräsenz. Als erste im Volltext recherchierbare (OCR-Fraktur) Zeitschrift aus dem Bestand der MOB steht die Karpathen-Post der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung.

Kommission für die Geschichte der Deutschen in Polen e.V.
www.deutsche-polen.org

Online-Forum rund um Siebenbürgen
www.sibiweb.de

Otto-Wolff-Datenbank
www.rwth-aachen.de/ipw/Ww/osteuropa/owdaten.html

Adressen von Forschungs-, Lehr- und Dokumentationsstellen mit Bezug zum östlichen Europa

Verein für Sprach- und Kulturaustausch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa
www.mitost.de

Internetportal "Vertreibung und Wirtschaftswunder"
www.vertreibung-und-wirtschaftswunder.de

Karten des polnischen Militär-Geographischen Institutes (1919-1939), die in den 1930er Jahren lt. Erläuterungstext der Seite als mit die besten Karten der Welt gewürdigt wurden.
http://www.mapywig.org/ (polnisch oder englisch)

Yad Vashem Photo Archive
collections.yadvashem.org/photosarchive



Die Martin-Opitz-Bibliothek wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Stadt Herne trägt ca. ein Drittel des Finanzbedarfs; der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt die MOB mit einem jährlichen Zuschuss.